ReinhardswaldLogo
Reinhardswald

- Home

- Wanderführer

- Kulturgeschichte

- Galerie

- Sehenswertes

- Über mich

- Kurzinfo

- Wandern

- Mythen/Legenden

- Diverses

- Freizeitangebote

- Flora/Fauna

Reinhardswald - Geocaching

Geocaching ist eine immer beliebter werdende Freizeitaktivität, die Seit dem Jahr 2000 Einzug in Deutschland gefunden hat. Mit einem Navigationsgerät im Taschenformat, welches das amerikanische GPS System (global poitioning system) zur Positionsbestimmung nutzt und in welches sich idealer Weise manuell Koordinaten eingeben lassen, kann sich jedermann auf den Weg machen, um die kleinen und noch kleineren Schätze zu finden, die andere versteckt haben. Große Schätze gibt es freilich nicht zu bergen, vielmehr steht das Suchen und Finden im Vordergrund. Auf verschiedenen Internetseiten (siehe Linkliste unten) haben die Verstecker die Koordinaten und die Art des Caches ins Word Wide Web gestellt. Dort findet der moderne Schatzsucher alles was er für die Schnitzeljagd benötigt.

Reinhardswald Geocaching

Früher, in den Zeiten ohne Satellitennavigation sind die Pioniere der Erdspeicherverstecke noch mit einfachen Karten und Kompass losgezogen! Das geht übrigens auch heute noch. Bei Google Earth kann man sich die ungefähre Lage ansehen und mit Hilfe einer Wanderkarte und ggf eines Kompasses lässt sich so mancher Cache auch ohne Navi finden.

Als erstes suchen wir uns den Cache aus den wir finden wollen. Die Seiten bieten umfangreiche Suchfunktionen mit diversesten Auswahlkriterien, etwa die Schwierigkeit, die Streckenlänge die zu Fuß bewältigt werden muss und die Art des Caches betreffend. Der ‘normale’ ist eine versteckte Box, Schachtel, Kiste, Keksdose oder so was in der Art, die ein Logbuch zur Dokumentation und diversen Tand zum Tauschen enthält. Regel: Wenn du etwas heraus nimmst, musst du auch etwas hinein legen. Die ganz kleinen Varianten, die Micro-Varianten enthalten oft nur ein Logbuch und keine weiteren Gegenstände zum Tauschen. Diese Art der Speicher finden sich gerne in Städten, wo der Raum für große Kisten eher knapp ist. Mitlerweile gibt es auch einfach nur einen Gegenstand, wie beispielsweise eine Münze zu finden, mit Hilfe derer (Jahres)zahl man den Cache letztlich im Internet loggen kann. Der Vorgang des Loggens, also das Eintragen des Fundes auf der Internetseite schließt jede Suche nach dem Cache ab. Dort trägt man nicht nur Funde sondern auch Fehlversuche, oder andere Vorkommnisse ein, etwa wenn eine Dose im Laufe der Zeit undicht geworden ist, oder wenn etwas Wichtiges fehlt...

Das Geocaching wird immer Variantenreicher. Multicaches sind eine Art fortgesetzte Schnitzeljagd, bei der nach und nach Hinweise gesammelt werden müssen, die letztlich zum Ziel führen. Nacht-Caches können nur im Dunkeln gefunden werden, Rätsel Caches verlangen in der Vorbereitung schon diverse Aufgabenlösungen und beim Virtuellen Cache geht es letztlich nur noch darum einen bestimmten Ort zu finden.

Im und am Reinhardswald gibt es zahlreiche Caches, die meistens an sehenswerten Stellen versteckt wurden. Auch lässt sich die Suche mit einem ausgedehnten Spaziergang durch die schöne Waldlandschaft verbinden, was über den einen oder anderen Misserfolg hinweg trösten sollte. Da das GPS nicht auf den Meter genau ist gibt es keine Garantie etwas zu finden. Zudem sind die Behälter nicht offen liegend sondern unter der Erde, in Baumspalten oder unter Steinen versteckt. Ein wenig Such- und Grabarbeit vor Ort ist oft unabdingbar. Regel: Verwische deine Spuren, damit auch der nächste etwas zu suchen hat!

Geocaching ist ein großer Spaß für Kinder und ganze Kindergruppen, bei der man den Kleinen ganz nebenbei die Natur näher bringen kann.

Reinhardswald Geocaching

Meine Geocaches für euch im Reinhardswald:

Die Reinhardswald Trilogie (seit Januar 2012)

Jeder der drei Caches kann einzeln für sich gefunden und geloggt werden, den Bonus Cache gibt es aber nur wenn man die Hinweise aller drei Caches zusammenführt. Diese Caches sind ausschließlich auf geocaching.com gelistet

N 51° 30.040 E 009° 32.635  (GC39T19)   Kühbacher Wiese (Micro)
N 51° 30.532 E 009° 33.538  (GC39MJZ)   Der Staufenberg (Micro)
N 51° 31.315 E 009° 32.024  (GC39T2F)   oberes Holzapetal (Micro)
N 51° ??.???'  E 009° ??.???'  (GC39T37)   BONUS der Trilogie (Small)

Hüter der alten Eiche

N 51° 25.602' E 009° 30.828' (WGS84)

Hüter der alten Eiche (über geocaching.com)

Geocoin

Links zu den Geocache-Seiten

www.opencaching.de

www.geocaching.com

Geocoin

Geführte Geocaching-Wanderungen im Reinhardswald

Ich lade euch herzlich ein, mit mir gemeinsam den Reinhardswald zu entdecken. Als zertifizierter Wanderführer nach den Richtlinien des DWV biete ich euch unter anderem auch Wanderungen zum Thema Geocaching an. Alle Informationen und findet ihr auf:
 www.reinhardswaldwandern.de 

www.mein-reinhardswald.de  -  www.reinhardswaldwandern.de  -  www.reinhardswald.com 

 

^ Freizeit

Mein Reinhardswald

- Home