ReinhardswaldLogo
Reinhardswald

- Home

- Wanderführer

- Kulturgeschichte

- Galerie

- Sehenswertes

- Über mich

- Kurzinfo

- Wandern

- Mythen/Legenden

- Diverses

- Freizeitangebote

- Flora/Fauna

Rothirsch (Cervus elaphus)

Familie

Hirsche (Cervidae)

Ordnung

Paarhufer (Artiodactyla)

Untero.

Wiederkäuer (Ruminantia)

Der Rothirsch ist eine der größten Hirscharten, seine Körperlänge kann bis zu 2,50 Meter bei einer Schulterhöhe von 120-140 cm betragen. Dabei erreicht er ein Gewicht von über 200 Kilogramm. Bei uns im Reinhardswald sind die Hirsche etwas kleiner und wiegen meistens deutlich unter 200 Kilo.

Reinhardswald - Rothirsch

Dennoch sind es imposante Erscheinungen, gerade zur Brunftzeit wenn das Geweih zur Schau getragen wird und sie röhrend auf den großen Lichtungen des Waldes nach den Weibchen rufen. Sie treiben ihren Harem zusammen und verteidigen diesen auch gegen Widersacher, notfalls auch mit Gewalt. Das Fell ist im Sommer rotbraun, im Winter braungrau und etwas länger. Hirsche sind in der Regel Einzelgänger, sofern sie ungestört sind tagaktiv, exzellente Läufer und Schwimmer. Auch eine gute Suhle lässt so ein Hirsch selten links liegen.

20 Jahre kann so ein Hirsch alt werden, dabei ernährt er sich hauptsächlich von Gräsern, Rinde, Kräutern und Laub. Mit zunehmendem Alter wird das Geweih kräftiger und verzweigter, so dass man eben daran schon erkennen kann wieviel Jahre so ein Hirsch schon auf dem Buckel hat.

Im Reinhardswald werden hin und wieder Führungen zu den Brunftplätzen angeboten, sowie auch an bestimmten Tagen im Tierpark Sababurg.

www.mein-reinhardswald.de  -  www.reinhardswaldwandern.de  -  www.reinhardswald.com 

 

^ Flora&Fauna

Mein Reinhardswald

- Home