ReinhardswaldLogo
Reinhardswald

- Home

- Wanderführer

- Kulturgeschichte

- Galerie

- Sehenswertes

- Über mich

- Kurzinfo

- Wandern

- Mythen/Legenden

- Diverses

- Freizeitangebote

- Flora/Fauna

X-traweit

Parkplatz

Das Auto wird am besten beim Eon Häuschen gegenüber von Gut Waitzrodt zwischen Immenhausen und Holzhausen geparkt

Dauer

minimum 8 Stunden

Anspruch

hoch, feste Schuhe unumgänglich

Gastronomie

möglich, aber nicht ausreichend

Grundsätzliches: Diese Wanderung ist lang. Zumindest wenn die hier vorgestellte Route genommen wird. Es besteht aber auch die Möglichkeit beim Tierpark oder in Gottsbüren abzubrechen, oder den ein oder anderen (lohnenden) Abstecher auszulassen. Die Rückreise erfolgt mit ÖPNV, oder man lässt sich abholen. Für die Öffentlichen ist es sehr wichtig sich die Fahrzeiten vorab mal rauszusuchen. Trotz der Gastronomie ist ausreichende Verpflegung mitzunehmen, da bis zur Sababurg keine Einkehrmöglichkeit vorhanden ist.

Reinhardswald
Reinhardswald - Sandbornwiese
Reinhardswald - Rothbalzer Teich
Reinhardswald - Wildbahn
Reinhardswald
Reinhardswald
Reinhardswald

Teil I, Waitzrodt - Sababurg:

Vom Eon Häuschen gehen wir den geschotterten Weg in das Fichtenwäldchen. Dieser läuft geradeaus und macht dann einen ersten 90° Rechtsknick. Kurz darauf biegt der Schotterweg wieder rechts ab aus dem Wald, doch wir gehen weiter geradeaus den unbefestigten Forstweg. Dieser mündet wiederum auf einen Schotterweg den wir nach links folgend einschlagen. Leicht bergab geht es weiter und bald schon stößt von links der  Weg mit der weissen Markierung II dazu. Diesem Wegzeichen folgen wir nun eine ganze Weile über den roten Stock weiter bis zum KS209 an der alten Braunkohlestätte am Gahrenberg. Wer mag kann vorher natürlich noch einen kleinen Abstecher auf selbigen machen. Am Rettungspunkt KS209 ist eine große Schutzhütte die zu einer ersten Brotzeit einlädt.
Nach unserer Rast folgen wir nun dem mit X14 und X3 markierten Weg, welche sehr abwechslungsreich stetig ansteigt bis wir an den Rand des Mühlenberges kommen. Dort ist es ein Muss noch kurz rechts zur Sandbornwiese zu gehen (100 Meter der Raute nach rechts folgen), denn diese ist einfach nur wunderschön. Dann nehmen wir wieder den X-Weg auf und folgen ihm bis er sich in x3 und x14 teilt.

Wir gehen links auf den x3 und folgen ihm bis zum Udenhäuser Stock KS202. Aufgrund von Waldarbeit und Windbruch ist die Markierung dort sehr lückenhaft, daher muss man etwas aufpassen sich nicht zu verlaufen.  Vom Udenhäuser Stock geht es weiter auf X3 (Wildbahn rechter Teil) auf einer breiten Waldallee die von alten Eichen gesäumt ist. Bei feuchtem Wetter ist es hier manchmal morastig, also sind hohe Schuhe von Vorteil. Wenn der Weg an einer Kreuzung wieder auf Schotter trifft hat man die Wahl direkt geradeaus zur Sababurg zu laufen oder aber, was wir natürlich machen, rechts auf Weg 4 abzubiegen. Dieser führt uns zuerst zur Kühbacher Wiese (KS130), einem vortrefflichen Wildbeobachtungspunkt (an dem auch ein Geocache liegt) und dann weiter auf den Staufenberg (wo noch ein Cache ist). Dort bietet es sich an in der dortigen Schutzhütte (oder auf den Bänken davor) Mittagsrast zu halten und die Aussicht zu genießen. Kurz vor der Hütte stößt der X6 zu uns dem wir nach unserer Pause hinunter zum Friedwald und weiter an der Judenbuche (Pate für die Novelle von A. v.-Droste-Hülshoff) vorbei bis zur Sababurg führt und kurz vor der Mauer unseren bekannten X3 trifft.
Ein Besuch der Sababurg ist obligatorisch und wer mag kann auch kurz im Tierpark vorbei schauen.

Reinhardswald - Staufenberg Reinhardswald - Sababurg

Teil II, Sababurg-Bad Karlshafen:

Wer rastet der rostet und wir haben noch ein paar Kilometer vor uns. Vom Tierpark geht es weiter dem X3 folgend zur Sababurger Mühle. Kurz darauf kommen wir auf die große Beckerseite, einem Aussichtspunkt par excellence, bevor wir nach Gottsbüren absteigen. Dort kann man einen Besuch der Wallfahrtskirche in Betracht ziehen, ein Restaurant zwecks Erfrischung oder Stärkung aufsuchen oder einfach das Weite suchen und wieder zurük in den Wald gehen.

Nach der Ortschaft geht es ein Stück hinauf und dann folgt einer der schönsten Teile der ganzen Wanderung. Sehr abwechslungsreich und lehrreich folgen wir dem X3 vorbei an alten Siedlungsspuren (Wolbäcker und Wüstungsorte) durch Wald und Flur um zuletzt oberhalb von Karlshafen in einem weiten Bogen die Stadt zu erreichen. Für einen gemütlichen Ausklang kann ich die Saunaanlagen der Weserberglandtherme empfehlen um sich direkt von den Anstrengungen der Wanderung ein wenig zu erholen.

Information

Im Tierpark Sababurg, Sababurg, Gottsbüren, Bad Karlshafen, vor allem die eigene Brotzeit

Geführte Wanderungen im Reinhardswald

Ich lade euch herzlich ein, mit mir gemeinsam den Reinhardswald zu entdecken, bekannte und unbekannte Orte zu besuchen und am Ende seinem ganz besonderen Zauber zu erliegen. Alle Informationen und die Touren findet ihr auf:
 www.reinhardswaldwandern.de 

www.mein-reinhardswald.de  -  www.reinhardswaldwandern.de  -  www.reinhardswald.com 

 

^ Wandern

Mein Reinhardswald

- Home